Newsletter 2020

Januar

Mo. 06.01.2020 ab 15 Uhr
Geführte Tour von Barbara Schmitz durch die Foto-Ausstellung "Gerresheimer Glanz-Bilder"  (Beschreibung s. 20.01.2020

Mi. 08.01.2020 ab 10 Uhr
Neujahrsempfang der Geschichtswerkstatt im UERIGE, Bergerstr.1, D-Altstadt
mit Vorschau und ein paar "Appetit-Häppchen" auf das neue Jahr

Mi. 15.01.2020 ab 10 Uhr
Geschichts-Matinee mit Dieter Jaeger im UERIGE, Bergerstr.1, D-Altstadt
Straßen spiegeln ihre Zeit. Straßengeschichte von Düsseldorf

Mi. 15.01.2020 - 19:00 bis 20:15 Uhr
Deutschland. Ein Wintermärchen — nach Heinrich Heine — Ein transkultureller Roadtrip
Veranstalter: Düsseldorfer Schauspielhaus - Bürgerbühne - Junges Schauspiel www.dhaus.de
Ort: Münsterstraße 446; Karten: 12€ (ermäßigt 7€)

Mo. 20.01.2020 ab 18 Uhr
Monatsversammlung des SGV (Sauerländischer Gebirgsverein)
Gaststätte "Fuchs im Hoffmann", Bilker Allee Ecke Benzenbergstraße
Manfred Hebenstreit von der Geschichtswerkstatt stellt den Dichter Hans Müller-Schlösser vor, der bekannt wurde durch seinen Schneider Wibbel, mit Bildern, Lesungen und lustige Schnurren.

Mo. 20.01.2020 ab 18:30 Uhr
Finissage der Ausstellung "Gerresheimer Glanz-Bilder"
www.barbara-schmitz.de/design-macht-kunst/gerresheimer-glanz-bilder-2019-ausstellung-im-cafe-frau-heye.html
Die 52 Bilder von Barbera Schmitz visualisieren die spannende kulturelle und industriegeschichtliche Entwicklung und inszenieren Historie & Gegenwart zu einer Hommage an Gerresheim.
Ort: Café Frau Heye im Ferdinand-Heye-Haus, Diakonie Düsseldorf, Apostelplatz 1, 40625 Düsseldorf
Das Café ist gut erreichbar (mit der U73 bis Haltestelle Von-Gahlen-Straße).
Es gibt eine leckere Kuchen-Bar und die Räumlichkeiten sind lichtdurchflutet und kommunikativ. Die Fotos sind richtig gut und erklären geschichtliche Zusammenhänge.

Mo. 27.01.2020 ab 16 Uhr
Kranzniederlegung am Holocaust-Mahnmal in Derendorf
durch Oberbürgermeister Thomas Geisel gemeinsam mit unserer Jüdischen Gemeinde
Ort: Marc-Chagall-Straße / Ecke Toulouser Allee
Eine besondere Ehre wird die Anwesenheit des Überlebenden Gary (Günter) Wolff sein, der 1928 in Düsseldorf geboren wurde. Im Alter von 13 Jahren wurde Günter mit seinen Eltern vom Güterbahnhof Derendorf aus nach Lodz/Litzmannstadt deportiert.
Er überlebte das dortige Ghetto, das Vernichtungslager Auschwitz sowie mehrere weitere Lager, bis er 1945 befreit wurde. Seine Eltern überlebten die Shoa nicht. Er reist aus Los Angeles/USA mit seinen beiden Enkelkindern an und wird einige Tage in Düsseldorf verbringen.

Mi. 29.01.2020 ab 19:30 Uhr (wie jeden letzten Mittwoch im Monat)
das beliebte DÜSSELDORF QUIZ (Stammtisch mit Ratespiel)
in der gemütlichen Atmosphäre des McLaughlins Irish Pub (Kurze Str.11, D-Altstadt)
Wer alleine oder zu zweit zum Düsseldorfer Quiz kommt, wird gerne unterstützt, eine passende Tischrunde zu finden.
Viel Spaß! Have fun! Sebastian und Carsten von "Düsseldorf Lebt"

Do. 30.01.2020 ab 19:00 Uhr
Vernissage der Ausstellung "Antlitz der Stadt"
175 Jahre Fotogeschichte im Stadtmuseum
Berger Allee 2, 40213 Düsseldorf www.duesseldorf.de/stadtmuseum
Diese Ausstellung zeigt in über zweihundert Fotografien und Videos Menschen in den Straßen, grandiose Architektur und ihre Ruinen, großbürgerliche Wohnkultur und das Leben der sogenannten Kleinen Leute und nicht zuletzt die kulturelle Vielfalt in der Stadt durch Menschen aus aller Welt.
Zur Eröffnung am 30.JAN lädt das Stadtmuseum herzlich ein.

Alle aufgeführten Veranstaltungen sind kostenfrei, sofern kein besonderer Hinweis. Gäste - wie immer - herzlich willkommen!